der Hintergrund

Die Vernetzung nimmt immer mehr zu, die Möglichkeiten der mobilen Endgeräte werden immer umfangreicher. Inzwischen kann man nahezu überall erreichbar sein, Dinge per Telefon fernsteuern und Geräte und Anlagen mobil überwachen.

Die allgegenwärtige Erreichbarkeit, Überwachung und die Möglichkeiten der neuen Techniken sind das Thema dieses Kunstprojektes. Allerdings erfolgt der Umgang mit der Technik nicht heimlich im Stillen, wie normalerweise üblich.

Die „Überwachung“ aus dem Geheimen wird in die Öffentlichkeit getragen, unübersehbar als eine auf dem Kopf montierte Kamera, die jede Aufnahme zusätzlich mit einem Geräusch quitiert.

In Tradition anderer meiner Kunstprojekte (unter anderem „One-Minute/Random“ unter http://One-minute.info im Web) werden auch bei diesem Projekt der Zufall, Zeit und die Öffentlichkeit wieder eine wichtige Rolle spielen.