Zwischenfazit wieder zu Hause

Gestern am Abend bin ich wieder zu Hause angekommen. Das Erste was nach mir rief war die Badewanne, dann das Bett.

4 Stunden deutsche Autobahn nerven mehr als mehrere Tage skandinavischer Strassenmarathon, grade wenn das Auto nur etwas über 100 km/h schafft.  LKW Elefantenrennen, Leute, die von hinten auf 1 Meter auffahren oder anderen die einen zur Vollbremsung zwingen, weil sie ohne zu schauen einfach vor Dir (um nicht zu sagen fast neben Dir) die Spur wechseln habe ich die ganzen Wochen in Skandinavien nicht erlebt.  Dafür reichen die Vorfälle auf der BAB wärend des Rückweges eigentlich schon wieder als Ausgleich für viele Wochen.

Was gibt es noch zu sagen? Zur Technik, Deutschland ist Entwicklungsland, was die Abdeckung des mobilen Internets angeht. Über weite Strecken hatte ich hier keine Uploads, obwohl ich nun wirklich Hauptverkehrsstrassen gefahren bin, stellenweise gab es nicht mal ein Netz. In Skandinavien hatte ich ein Mal zwischen tiefen Felswänden gar kein Netz, sonst immer. Leider klappte auch dort der Upload nicht immer, aber deutlich besser als in Deutschland. Mein Verdacht ist, daß die tolle Software, welche den UMTS Stick betreibt (Gruß an t-mobile!) ab und zu Probleme bekommt, wenn die Funk-Zellen gewechselt werden. Es kann anscheinend vorkommen, daß die Software sich mehr oder weniger aufhängt. Ich hatte es mehrfach, daß über längere Strecke zwar tolles Netz vorhanden war, aber kein Upload zu Stande kam. Nach einem manuellen Trennen und Reconnect lief es dann aber plötzlich prima.

Für absolut zeitkritische Anwendungen ist das mobile Netz also noch lange nicht geeignet.

Ich werde den Rest der Woche mit der Auswertung der Bilder zu tun haben, wenn noch Fragen oder Anregungen sind, sind diese natürlich willkommen.

Ich halte Euch hier auf dem Laufenden, was die Nachbereitung angeht.

 

Comments: 1

Leave a reply »

 
 
 

Software-Hänger beim Zellenwechsel hatte ich mit Tchibo/O² und deren Weichware auch schon. Allerdings im Zug.

 

Antworten

 
Leave a Reply
 
  (will not be published)